Kompass

Aus Juniorwiki - Abistufen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Kompass ist ein Gerät, mit dem sich die Himmelsrichtungen an einem gegebenen Standort bestimmen lassen. Wenn du also irgendwo bist, zum Beispiel im Wald, dann hilft dir ein Kompass. Denn mit ihm kannst du bestimmen, wo Norden, Osten, Süden und Westen sind.

Wanderkompass. Die rote Nadelhälfte zeigt nach Norden. Norden ist also nicht oben, sondern links oben.
In einem Kompass befindet sich eine Magnetnadel. Weil die Erde ein Magnetfeld hat, dessen einer Pol am Nordpol, dessen anderer Pol am Südpol ist, zeigt die Magnetnadel des Kompasses auf der einen Seite stets nach Norden, auf der anderen Seite nach Süden.

Wenn du also irgendwo bist, beispielsweise auf einer Wanderung im Wald und die Orientierung verloren hast, dann brauchst du bloß auf den Kompass zu schauen, und du weißt, wo Norden und die anderen Himmelsrichtungen sind.

Wenn du dann auch noch eine Karte dabeihast, kannst du ganz einfach zur nächsten Ortschaft gehen oder noch tiefer in den Wald. Denn auf Karten ist Norden immer oben. Du drehst dich mit Hilfe des Kompasses einfach in die Richtung, wo Norden ist, und hältst die Karte vor dich hin. Dann siehst du, wo sich was befindet.

Wenn du allerdings gar nicht mehr weißt, wo du bist, dann hilft dir auch ein Kompass nur bedingt. Denn du erfährst zwar, in welcher Richtung du stehst und gehst, du weißt aber nicht, wo genau du dich eigentlich befindest.

Juwinauten, die diesen Beitrag geschrieben haben
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen